Unsere Reserve verliert mit 10:1 gegen Sachsenhausen

1. SC Sachsenhausen – Besa Gießen II 10:1 (4:0): Gleich mit der ersten Sachsenhausener Offensivaktion nach 360 Sekunden landete die Kugel durch Scharon Embafrash im Besa-Gehäuse. Die Gäste hatten dem Druck der Platzherren nichts entgegenzusetzen und fingen sich daher folgerichtig bis zum Pausenpfiff durch Dominik Bäcker (25./FE, 34.) und Embafrash (38.) weitere Treffer. Damit war die Messe praktisch gelesen. Durch Bäcker (55.) und Aldemir (66.) besserte Sachsenhausen sein Torekonto weiter auf. Aus 18 Metern zirkelte Besa-Akteur Abdullah (71.) die Kugel zum Ehrentreffer ins Netz. Dann waren Bäcker (80., 86.) und Al Selvi (84.) für den 9:1-Zwischenstand zuständig, ehe der neun Minuten zuvor eingewechselte Edelreservist Ümit Koc (89.) den zweistelligen Endstand perfekt machte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.